Brief zum Jahreswechsel

Brief zum Jahreswechsel

1. Januar 2014

Liebe Mitglieder!     

Wir wünschen Euch/Ihnen einen guten Start in das Neue Jahr 2014, Gesundheit und das Gelingen von Vorhaben.
Als otto haesler initiative wünschen wir uns, dass die in Kürze zu erwartenden Gutachten zur Sanierung und zum Erhalt der 52 noch im Originalzustand erhaltenen Wohnungen des Blumläger Feldes von Haesler positiv ausfallen.
Der im Juni 2013 von der Otto Haesler Stiftung veranstaltete Architektur-Workshop zur Ideenfindung von Modernisierungsmaßnahmen, an dem Studenten der Hochschulen aus Braunschweig, Hildesheim und Utrecht teilnahmen, zeigte viele interessante Ansätze zu Veränderungen; deren Realisierung lässt jedoch noch auf sich warten. In Vorträgen auf dieser Veranstaltung haben unsere Mitglieder Dietrich Klatt und Michael Wagner mit Nachdruck auf die große Bedeutung der Bauten für die Architektur- und Sozialgeschichte hingewiesen.

Vor 16 Jahren 1998 hat sich unsere Initiative gegründet, um für den Erhalt der Siedlung zu werben und zu kämpfen – und noch heute ist es immer wieder notwendig, auf die Bedeutung der Haesler-Architektur nicht zuletzt für das Gedächtnis und die Identität der Stadt Celle hinzuweisen. Wir sind deswegen auch froh über Eure/Ihre Mitgliedschaft in unserem Verein, denn jede Stimme hilft dazu, ein Vergessen der Bedeutung Haeslers zu verhindern.
In unserer neugestalteten Website bemühen wir uns darum, auch aktuelle uns betreffende Texte und Bilder zu zeigen, so z.B. die Rede unseres 1. Vorsitzenden Klatt von der sogenannten „Bürgerkanzel“ in der Stadtkirche Celle am 11. August 2013. In ihr hat er sich nachdrücklich mit dem „Problem“ Blumläger Feld auseinandergesetzt. 
Zum Schluss müssen wir auf die lästige, neue Regelung einer Beitragszahlung hinweisen. Dazu der Text auf der Rückseite dieses Briefes.
Schließen möchten wir mit einem Zitat aus dem Winser Heimatboten von 1911, als sehr knapp (ausführlicher Bericht war für nächste Ausgabe vorgesehen) über die gerade erfolgte Einweihung der von Otto Haesler gebauten Schule in Bannetze berichtet wird: „Von der Schule sei nur noch kurz gesagt, daß sie wirklich schön ist.“

Mit freundlichen Grüßen
D. Klatt (1. Vorsitzender)
Dr. S. Oelker-Czychowski  (1. stellv. Vorsitzende)
C. Maehnert (2. stellv. Vorsitzender)
D. Rentschler-Weissmann (3. stellv. Vorsitzender)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Mitglieder der otto haesler initative!

Bitte überweist ab 2014 den Mitgliedsbeitrag selbst – am besten mit Dauerauftrag.

Denn durch die SEPA-Umstellung lohnt ein Lastschrifteinzug mit dem damit verbundenen Verwaltungsaufwand nicht mehr – das ist bei großen Vereinen etwas anderes. 

Hier die dafür notwendigen Angaben:

otto haesler initiative e.V.
IBAN (früher Konto-Nr.): DE44 2575 0001 0000 2422 14
BIC des Kreditinstituts (Sparkasse Celle): NOLADE21CEL

Für die nächsten 2 Jahre soll auch noch die Überweisung mit der bisherigen Kontonummer und Bankleitzahl (BLZ) gelten:
Konto-Nr.: 242214
BLZ 25750001 (Sparkasse Celle)

Die Mitgliedsbeiträge sind: 
Einzelmitglied 35,00 Euro/pro Jahr
Familien/Paare 50,00 Euro/pro Jahr
Firmen/Institutionen 75,00 Euro/pro Jahr
Studenten  17,50 Euro/pro Jahr

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit freundlichen Grüßen
Carsten Maehnert
(Kassenwart der ohi)